Seite auswählen

Die Höhle der Hexen – In ZUGARRAMURDI

Es ist spät am Abend als mein Wanderweggefaehrte und ich in das Dorf gelangen. ZUGARRAMURDI. Wir sind angekommen im „Village des Sorcieres“.

Mystisch. Warm. Und weit hinten in den Bergen blitzt es. Und so wandern wir auf der Suche nach einem Schlafplatz durch den Ort.

 

Doch vieles ist eingezäunt. Privat. No Enter.

 

Wir gelangen an den Ortsrand – zum Friedhof. Hier steht eine tolle alte Eiche und bietet uns Schutz. Unser Schlafplatz ist schnell errichtet: Denn wir reisen nur mit einem Schlafsack.

Und bald befinde ich mich im Träumeland….

 

Wer waren diese Hexen? Und woher kamen sie?

sorgin“ – so heißen die Hexen auf baskisch und es gibt 2 Versionen: SORTZE bedeutet: geboren werden oder erschaffen.

Die, die auf die Welt kommen lässt –> eine Hebamme. Glück.

Und EGIN: machen, Wahrsagen, Hellseher, Orakel

Doch hier in Zugarramurdi wird gemäß Infoblatt nur die Legende von Hexen erreicht. Nicht die eigentliche Wahrheit. Die Geschichten von Hexen, jedoch nicht die Geschichte selbst.

 

Doch warum ist dies so?

Und so wandere ich auf den Spuren der Hexen tiefer und tiefer in die Höhle der Hexen hinein…..

HARR HARR HARR

 

Mir begegnen Frauen und Männer, welche fest mit der Erde verbunden sind. Sie kennen die Weisheit, die Gepflogenheiten, sowie die Zauberwelt. Heidnisch.

Und haben ein großes Wissen über die Natur, die Pflanzen und die medizinischen Kräuter.

Für heilige Rituale, Feiern oder Zermonien kommen sie in die Höhle. AMA LUR  – in die Eingeweide von Mutter Erde.

*

*

Doch eines bewölkten Tages kam ein Abt des Klosters und befahl den Leuten in den Himmel zu schauen. Die einfachen Bauern wurden zu Mieter und Pächter. Und zahlten Pachtzins.

 

Ihre Bräuche, ihr Glauben und ihre Weisheiten wurden verdammt. Die katholische Kirche verwandelte die Feste und Rituale in Hexensabbate – die Gesänge in Verschwörungen, die Wörter in Zaubersprüche und den heidischen Glauben in schwarze Magie.

Die Macht verbreitete Angst. Die Angst den Verdacht. Der Verdacht die STILLE. Und die Stille steigerte die Macht der Mächtigen.

Es wurde nicht mehr gesprochen. Das Reden wurde den Dorfbewohnern verboten.

 

StILLE.

 

Und der Nebel legt sich über Zugarramurdi.

 

Männer und Frauen wurden als „finstere Berühmtheiten“ angezeigt.  Jeder konnte verdächtigt werden. Eine Hexe. Ein Hexer zu sein.

Es wurde spioniert, verdächtigt und verhaftet. Angeklagt: das Christentum zu verleugnen, sexuelle Orgien zu haben, den Teufel als Gott zu haben, Zaubertränke herzustellen und sogar Gewitterstürme dem Meer hervorzurufen.

*

*

Ich erwache. Sehe den Friedhof vor mir. Und eine grausame Verfolgung in der Höhle.

*

*

Menschen werden verbrannt. In diesem Dorf und in ganz Europa. Das Ziel ist: Die Vormachtstellung für ein Wissen und eine Religion zu erschaffen.

*

*

Die StorY. Ich höre die StoRY der Hexen in der Höhle der Hexen hallen. Auch wenn der Felsen den Nachhall hütet.

Doch die Mythologie, die Bräuche und die baskischen Rituale leben weiter…

Und ich: Stehe jetzt auf. Und wandere durch die Geschichte der Menschheit in Zugarramurdi. Der Geschichte. Der Geschichte auch meiner Vergangenheit.

 

Awake, Smile & Walk on

Andrea